Neues vom Bazillenmutterschiff

Also langsam nehm’ ich das echt persönlich. Zugegeben, mein Immunsystem war jetzt nie so top. Meine körpereigenen Abwehrkämpfer reißen sich eher weniger darum, Eindringlinge wirklich abzuhalten. Wenn überhaupt vorhanden, liegen die eher nur so gemütlich rum. Nach dem Motto: Lassen wir sie halt einmal rein, dann sehen wir eh, was passiert. Das führt dann zu einem grippalen Infekt und ein paar richtigen Verkühlungen pro Winter. Bin ich gewohnt. Is ok. Aber dass ich mir seit Herbst jetzt wirklich jeden blöden Futzi-Virus aufreiß – das ist echt nicht mehr ok. Vor allem, weil das diesmal nicht einfach nur so ein bisserl ein Schnupfen ist. Nein, ich muss gleich liegen (gerne auch mit Bronchitis) und schwitz wieder einmal die Bettwäsche voll. Und dass, wenn’s jetzt endlich warm wird. Die Sonne scheint. Am Himmel kein Wolkerl. Kurzum: Perfektes Frühlingswetter und ich lieg im Bett. Und weil’s so lustig ist, sind da auch noch immer die Bauarbeiter in und am Haus unterwegs. Und so eine Fassade trägt sich nicht lautlos ab. Alles sehr unentspannt, wirklich.

Jetzt bin ich zwar wieder auf den Beinen, aber ich werde mit der nächsten Schrecklichkeit einer Frühlingsverkühlung konfrontiert: Es hat 20 Grad und drüber und ich lauf mit einem Riesenschal um den Hals gewickelt durch die Gegend. Da isses richtig heiß drunter, aber ohne tut mir der Hals zu weh. Zudem klingt mein Husten verdächtig nach einem Riesenfrachter im Hamburger Hafen. Sehr sexy. Aber es löst sich.

Und dabei bin ich mir diesmal so gar keiner Schuld bewusst. Ich war weder zu dünn angezogen und hab’ gefroren, noch war ich zu warm angezogen und hab’ geschwitzt. Dieser Frühlingsinfekt hat mich einfach so heimtückisch überfallen. Also, liebe Abwehrkräfte, könntet ihr dann einmal ein bisserl aktiv werden. Nicht überanstrengen, natürlich. Würde ich nie verlangen, dafür kenn’ ich euch zu gut. Aber grad soviel arbeiten, dass ich in einem Monat nicht schon wieder mit wundem Hals, laufender Nase und Gliederschmerzen als Bazillenmutterschiff daherkreuche. Bitte! Danke!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *