Er macht mich halt glücklich

Weil wir grad beim Thema Bücher sind: Ich geb’ es zu. Ich hab einen. Ich konnte nicht widerstehen. Weil er ist so hübsch und auch so praktisch. Der Kindle.

Es war nicht Liebe auf den ersten Blick. Noch vor eineinhalb Jahren dachte ich: E-Book-Reader? Nie! Aber naja, im Bücherregal ist auch nur begrenzt Platz. Und wenn mich die Umbauarbeiten vom vergangenen Herbst etwas gelehrt haben ist es, dass man danach vielleicht mehr Platz für Bücher hat, aber ein neues Sofa braucht. Weil’s nicht mehr reinpasst. Also hat mein Widerstand zu bröckeln begonnen. Langsam aber stetig bis der Kindle ein Haben-wollen-Dings war. (So als Zusatz zu den schönen Büchern im Regal). N. war auch schon längst Feuer und Flamme und K. sowieso. Aber das Dings gab’s halt nur aus den USA. Das hält einen dann doch eher noch davon ab. Als es dann aber auf amazon.de zu haben war, gab’s kein Halten mehr. K. hat noch während ich mit ihr telefoniert hab’ ihren bestellt. N. wollte zuerst warten. Eine halbe Stunde später hat sie die Bestellung losgeschickt. Und ich war diejenige mit der größten Selbstkontrolle. Hätte nicht gedacht, dass der Tag einmal kommen wird.

Hat auch nicht lange gehalten. Nur so zwei Wochen. Und ein paar Tage späte hielt ich ihn in Händen: schlank, elegant und anthrazitfarben. Und er hat einen schicken violetten Anzug. Nur noch keinen Namen. Brauch was mit K (weil K. Kindle, eh schon wissen). Aber Konrad, Konstantin oder gar Kevin (er is nämlich ein Bub), das klingt alles nicht so toll. L. meinte vielleicht Kafka. Hat zwar ein bisserl einen pseudointellektuellen Touch, gefällt mir aber trotzdem. Sie riet mir nur davon ab, meinen Kindle Kant zu nennen. Das wäre zu doppeldeutig. Zumindest für Englischsprachige.

W. ist übrigens entsetzt. Seiner Meinung sind Kindle&Co Teufelszeug. Dabei sollte er doch froh sein, dass ich für ein bisserl Platzersparnis in unserer MG-WG sorge. Nicht dass der kleine K mit jemals gedruckte Bücher ersetzen wird. Ich will beides haben. Aber er macht mich halt glücklich. Der Kindle. Der W. natürlich auch.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *