Große Ohren sind toll

Ich geb’s zu. Ich hab ein Herz für Hässliches. Also so herzig-hässlich. Das betrifft vor allem Lebewesen aus dem Tierreich. Ich werd’ dann ganz “ooooh” und “uiiii” und “sooo süß” und meine Stimme wird entweder schmerzhaft hoch oder lächerlich tief. Mein Gesicht zieht sich bei den seltsamen Lauten in einer ureignen Choreographie zusammen (meine exzessive Mimik wird mir noch ganz furchtbar viele Falten bescheren), meine Finger beginnen wie von selbst mit ihren Greifbewegungen und ich beginne leicht von einem Bein aufs andre zu tanzen. Das weitverbreitete und anerkannte Bedürfnis sich bei irgendwelchen Babys mit dämlichen “tutsitutsituuu”-Lauten zum Deppen zu machen oder sie gar drücken zu wollen – das fehlt mir vollkommen. Aber kaum seh’ ich irgendwo einen schielenden, zerknautschten oder großohrigen Hund will ich hin und ihn anfassen.

Überhaupt. Große Ohren. Tiere mit großen Ohren find ich einfach umwerfend. Corgies etwa sind großartig. Im Ernst, wer kann bei diesen Knuddel-Viehern ruhig sitzen? Ich will dann immer sofort diese Ohren zusammendrücken. Hehe. Und diese süßen kurzen Stummelbeinchen, die so gar nicht zum langgezogenen Körper passen.

 

Wobei, der Aussie Corgie ist ja noch viel besser. Bitte, wer kann da widerstehen.

Dieses süße rosa Schnauzi und dazu diese Gewaltohren. Ich schmelze. Wobei mein Alltime-Favourite ist ja noch immer der Basset. Nichts schlägt diese wandelnde Wurscht. W. findet ja, dass diese Hunde zum Laufen vollkommen ungeeignet sind. Ich muss sagen, das trifft mich persönlich ja ganz schwer. Nachdem ich praktisch jeden Tag meine zehn Kilometer renne, brauch ich ja wirklich einen Hund, der da mithalten kann. Und nicht einen Kuschelhund, der sich bestens zum Extrem-Couching eignet. W. bevorzugt Windhunde. Die wären super so für Freizeitsportler. Aber ich habe den Fotobeweis. Auch Bassets können rennen. Sie sind meisten nur schlau genug, es sein zu lassen.

 

 

Meine Liebe für alles Hässlich-Herzige ist natürlich nicht auf Hunde beschränkt. Fischotter, anybody?

Diese tollen Patschpfotis. Und außerdem können die total toll schwimmen.

Etwas auf der ein bisserl grauslicheren Seite, geb’ ich zu, ist der Nacktmull. Aber jetzt einmal ehrlich: Die sind schon super, oder?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

One thought on “Große Ohren sind toll

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *