Unterm Quaxi hätt’s das nicht gegeben

Gibt es an diesem wunderheißen Montag eigentlich noch jemanden, der so schön langsam die ZAMG stürmen möchte und dem einen oder der andern dort ganz furchtbar weh tun will? Weil, ein nicht ganz unbeachtlicher Teil ihres Jobs ist es ja, da Wetter vorauszusagen. Also nicht im Sinne von: Wir schauen uns jetzt einmal die Eingeweide von ein paar Tieren an. Da wird uns schon was einfallen. Oder wir schauen auf den Himmel und wenn von Südosten dunkle Wolken kommen, wird’s vermutlich in etwa vier Stunden regnen. Die Guten dort haben ja wahre Wunderwerke der modernen Technik, mit denen sie ununterbrochen irgendwelche Luftströmungen und weiß der Kuckuck was noch alles beobachten. Da muss es doch inzwischen echt möglich sein mit halbwegsiger Sicherheit die Wetterentwicklung für, sagen wir einmal, die nächsten 24 Stunden vorauszusagen.Warum sonst auch veröffentlichen sie auf ihrer Webseite solche Voraussagen? Wenn sie keinen Schimmer haben, können sie das ruhig sagen. Dann würde es auch nicht passieren, dass so naive Menschen wie ich ihre Wochenendpläne ein wenig nach dem Quargl der dort steht (oder auch auf anderen Wetterseiten, btw) richten. Denn noch Freitag Mittag hat es für die Heimatfront geheißen: Uh, ganz furchtbare Gewitter ziehen durch das ganze Bundesland. Sturmböen werden kommen. Schreckliche Unwetter werden das Land verwüsten, holt eure Sandsäcke raus, verbarrikadiert eure Häuser. Kauft noch ein paar Konservendosen ein. Man weiß nit, wie lange das dauern wird. Und ach ja, hin und wieder kann die Sonne scheinen. Aber nur ganz kurz. Für die Hauptstadt war’s ein bisserl besser angesagt. Resultat: die PG-WG bleibt geschlossen in the city. Hatten eh auch Pläne. Aber halt nix, was man nit für superduper Badewetter verschieben hätte könne. Unter Umständen.

Und wie war dann das Wetter im schnöden Süden? Musste meine Frau Mama den Keller auspumpen und das Vorzimmer von einer Mure freischaufeln? Nein! Weil das ganze Wochenende war superduper schön. Heiß sogar. Badewetter könnte man fast sagen.

Liebe ZAMG, ubimet oder sonstige Wetterdienste. Möchtet ihr bitte eure Arbeit richtig machen? Also so mit korrekten Vorhersagen oder zumindest so, dass die Tendenz stimmen tät? Es warat zwex der Kundenzufriedenheit und so. Und damit ich weiß, was ich für Pläne schmieden soll. Und was ich anziehen soll. Und bevor sich das ganze vom vergangenen Wochenende wiederholt: Schreibt’s doch einfach: “Pfoah, wir haben keine Ahnung, wie das Wetter wird. Lasst’s euch überraschen.”

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *