Es wird a Wein sein


Zweimal im Jahr zieht’s uns hinaus. Aber nicht irgendwo hin. Eine Weingegend muss es sein. Hilft beim Weintrinken. Kombiniert mit Wandern (immer sechs Kilometer) natürlich. Wir sind ja sportlich. Diesmal ging’s ins Burgenland. Rotweingegend. Eigentlich nit so unsers. Aber die liebe K. hat sich durchgesetzt. Steter Tropfen höhlt den Stein und so. Na jedenfalls kann ich sagen: Je mehr Rotwein ich getrunken hab, desto besser hat er mir geschmeckt. Doch wenn man da jetzt einmal ganz ehrlich ist: der Wein ist beim Weinwandern, ich sag jetzt nicht nebensächlich, aber zweitrangig. Denn ohne die richtige Gesellschaft schmeckt der beste Wein überhaupt nix. Und die Weinwanderwichtel sind einfach die beste Begleitung zum Weinwandern. Deshalb war’s wieder deliziös. Bevor ich aber sentimental werd, der Nachteil des Ausflugs: ich hab mir eine happige Verkühlung aufgrissen. Eineinhalb Tage im Bett mit Fieber waren die Folge. Und falls irgendjemand diesen Blog einigermaßen regelmäßig verfolgt oder mich kennt: ich bin keine angenehme Kranke. Eher so der Typ “Sich in Selbstmitleid suhlend” und so. Aber jetzt ist ja schon wieder alles gut. Und ich hab große Lust, die schöne Stimmung vom Wochenende zu verbreiten. Also: Hoch die Gläser! Und wenn viele Menschen zusammenkommen, können viele springen. Mein erster Dank an die liebe K. Und mein zweiter an den Sprungrest. Wenn mehrere in die Luft gehen sollen, gibt es da ein Gleichzeitigkeitsproblem. Haben wir aber schön gelöst;)

 

 

 

 

One thought on “Es wird a Wein sein

  1. marion

    haha! die fotos sind super! springmeisterschaft, so großartig wie die ganze jubiläums-www!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *