Presenting: Fritz, the cat

Ein herrliches Altweibersommerwochenende an der Heimatfront. Nicht nur zum Kiwi-Ernten. Die sind übrigens mehr als nur super und die einzigen Kiwis, die ich mag. Mit einem Biss essbar und haarlos. Ich finde Früchte mit Haaren ja sehr schwierig. Pfirsiche gehen noch irgendwie. Da kann man die kurzen Härchen abrubbeln. Aber bei den normalen Kiwis geht das nicht. Außerdem sind sie meistens steinhart und arg sauer. Aber auf das wollte ich eigentlich gar nicht eingehen. Viel mehr wollte ich hier einmal unseren Kater Fritz vorstellen. Der hatte gerade Geburtstag. Den zehnten. Sieht man ihm gar nicht an. Und weil er gar so gerne post, konnten wir nicht widerstehen, ein Foto von ihm zu schießen wie er leibt und lebt. Und weil er grad so gut drauf war, hab ich die Gelegenheit genutzt, das Hüpf-Foto der Woche mit ihm zu schießen. Er hat sogar relativ brav mitgemacht und mich zu Schluss nur einmal gebissen. Und was soll ich sagen: Der Kater war auf jedem Foto fesch und ich muss echt an meinem Gesichtsausdruck arbeiten.

 

Fritzi springt mit mir. Fast freiwillig.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *