Die Woche hat gut angefangen

Im Herbst waren die liebe N. und ich ja ganz traurig, weil wir keine Karten mehr für Glen Hansard in der Arena bekommen haben. Als es dann im Dezember geheißen hat, er kommt im Feber ins Konzerthaus, haben wir selbstnatürlich sofort Karten gekauft. Eine kluge Entscheidung. Der gute Glen war ausverkauft.

Am vergangenen Montag saßen also N., L. und ich in freudiger Erwartung im Konzerthaus. Und wurden nicht enttäuscht. Der Mann ist einfach eine Rampensau und kann sein Publikum wirklich gut unterhalten. Und die Musik ist natürlich großartig. Anders als letzten Sommer ist er diesmal nicht allein mit seiner Klampfe auf der Bühne gestanden, sondern hat sich Verstärkung geholt. Zu den üblichen Verdächtigen Schlagzeug, Gitarre, Bass und Bontempi (also Elektroklavierdingis halt) gab es noch Streicher und Bläser. Und da vor allem letztere meiner Meinung nach immer gut für Stimmung sorgen können, war ich superzufrieden.

Die Vorband, also eigentlich die Vorsängerin mit Namen Lisa Hannigan war übrigens auch hörenswert. Sie war diesmal die allein mit Klampfe/Mandoline/Ukulele auf der Bühne. Gut, bei den letzten drei Liedern hat sie ein bisserl Verstärkung gekriegt. Wer auf Folkmusik steht, ist bei ihr sicher richtig.

Das Konzert hat erst um neun begonnen und als die Jungs (und das Mädel zum Schluss wieder) richtig in Fahrt waren, wollten sie gar nimmer aufhören. Es gab sogar einen Spielmannszug durch den Saal. Ich habe eigentlich nur auf die Jongleure und Clowns gewartet. Nein im Ernst. Das war total nett. Als Folge bin ich dann aber erst nach eins in Bett gefallen. Was für den Wochenstart nichts Gutes verheißen hätte, hätte ich mir nicht den nächsten Tag frei genommen. Gut, ich musste Finanzamtssachen erledigen, also hielt sich der Entspannungsfaktor in Grenzen. Aber das ist eine andere Geschichte. Hier ein paar Eindrücke vom Konzert. Es war da jemand so freundlich mitzufilmen. Bitte anhören!

 

::

::

 

::


::

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *