Schlagerliebe

Lustigerweise kann ich den lieben W. auch nach einem Dutzend gemeinsamer Jahre noch schockieren. Noch amüsanter ist es, wenn das mit den banalsten Dingen geht. Mein umfangreiches Schlagerwissen zum Beispiel führt bei ihm zu einer Art Gesichtslähmung. Aber gegen früh- bis mittelkindliche Prägungen kann man halt einfach nichts machen. Das sind so Sachen, die sind einem einfach ins Hirn eingebrannt. Meine Frau Mama hat wie ich klein war immer Ö-Regional gehört. Also Radio Kärnten. Und neben Autofahrer unterwegs – die Signation würde ich noch am Sterbebett erkennen – mit seiner Humptata-Musi haben die hauptsächlich alte Schlager gespielt: Ein Student aus Uppsala, Mit Siebzehn hat man noch Träume, Die Zuckerpuppe aus der Bauchtanztruppe und wie sie alle heißen. Großartig einfach. Und ich lasse mir ganz sicher nicht ausreden, dass das die ungefähr beste Autofahrmusik ist (Ja, Bohemian Rhapsody gewinnt schon noch, aber man kann ja nicht ein Lied vier Stunden lang hören. Da wirst ja komplett wuschig.). Und einfach weil heute Donnerstag ist, ein, wie ich finde echt schönes Lied. Damals hat man noch keine Angst gehabt mit einem etwas eigenwilligen Akzent zu singen. Thumbs up. Und nur noch eine Anmerkung: Das würd ich echt gerne einmal auf einer Hochzeit hören. Vielleicht statt I catch a granade for you.

Last Modified on August 13, 2014
This entry was posted in Musikkammerl
Bookmark this article Schlagerliebe

2 thoughts on “Schlagerliebe

  1. lapoule

    was haben den w.s eltern gehört? ist doch der selbe regionalkreis oder?

  2. Selber Empfangsbereich, aber anderer Senderwunsch, denk ich. ö1 vielleicht?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *