Alles wird gut

Ah, time flies…Und schon ist 2014 und es wird wieder weder einen Jahresrückblick noch einen Jahresausblick geben. Weihnachten wurde diesmal auch nicht bedacht. Auch ein bisserl, weil die echte Weihnachtsstimmung fehlte. Wer zur Watumba-CD von der EAV das Haus feierfit macht, sollte dann wohl nicht über Friede, Freude und Sternenstaub unterm Christbaum schreiben. Was nicht heißt, dass es nicht nett war. War es sogar sehr. Aber halt auch ein bisserl stressig. Fünf Tage durchgehend Familienzusammenkünfte hinter sich zu bringen ist kein Lercherl. Und dann hat auch noch der Körper versagt und wollte sich nicht mehr so richtig bewegen (lassen). Aber jetzt, zwei Besuche beim Osteopathen und zweimal Strombehandlungen zur Muskellockerung (klingt arg, ist aber total fein) später ist wieder alles gut. Quasi. Den Rest macht das Thermenwochenende mit einer unanständig hohen Dosis an Schlaf. Bin schon ganz euphorisch. Davor muss nur noch ein paar Stunden gehakelt werden. Und wie ich jetzt gerade so meine Mails abgearbeitet hab, dachte ich mir: Es wird einmal Zeit für einen Neujahrsvorsatz. Hab ich noch nie gemacht, ist vielleicht ganz praktisch. Für 2014 will ich also versuchen, nicht mehr alles auf die lange Bank zu schieben. Darin bin ich ja Meisterin, es trägt aber nicht immer  zu meinem Wohlbefinden bei. Vor allem, wenn ich um drei Uhr in der Früh im Bett hochschieße, weil mir eingefallen ist, was ich noch dringend zu erledigen hatte. Also will ich Dinge gleich erledigen. Da es nicht realistisch ist, dass ich das bei allem durchziehe, beschränke ich mich einmal auf den erweiterten Arbeitsbereich. Sprich alles, das mit der Arbeit zu tun hat, oder mit Ämtern und dergleichen. Und vielleicht schwappt ja ein bisschen davon auch aufs Private über. Huch, ich fühle mich schon gleich viel energischer und zielstrebiger. Und auch ein wenig optimistisch. Das will gefeiert werden. Und was wäre da besser als eines der schmissigsten Lieder der 90er? Also, shake it, baby!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *