On the road

Der Sommer ist nach einem wirklich herrlichen Wochenende jetzt wohl so richtig vorbei und auch diese Saison hat Paula Polo einige Kilometer abgespult. Die Destinationen waren diesmal zugegebenermaßen nicht so originiell. Eigentlich ging es nur zwischen Wien und Kärnten hin und her, aber das läppert sich ja auch zusammen. Wenn man also recht häufig die […]

Ein Stückerl gen Süden

Sommer mag für die meisten Menschen ja die Zeit der Fernreisen sein. Für den Göttergatten und mich hat sich aber über die Jahre herauskristallisiert: Sommer eher in Ö, weil da ist es ja auch schön und in Kärnten ist man ja eh gleich und da sind die halt schon die herrlichsten Seen. Nach unserm Frankreichabenteuer […]

Willkommen auf der langen Bank

Es ist schon erstaunlich, was man alles tun kann, bevor man etwas tut. Oder anders gesagt: Welche Aufgaben einem einfallen können, nur um von der eigentlichen abzulenken. Mir war bisher schon bewusst, dass das weite Feld der Prokrastination von mir mit Hingebung beackert wird, aber diesmal, das gebe ich zu, hab ich mich selbst übertroffen. […]

Un petit peu de moi

Die erste wirkliche Hitzewelle des Jahres ist angerollt. Ich find’s toll, aber andere scheinen mit gereizten Nerven zu reagieren. Jetzt habe ich aber beschlossen, mich in solchen Fällen nur kurz zu ärgern und dann fröhlich weiterzuleben. Weil ändern kann man die Leute eh nicht, nur die eigene Reaktion. Und ja, ich fühle mich sehr erwachsen, wenn […]

Geräuschkulisse

Ein Workshop zum Thema Geräusch im Grätzl hat mir nicht nur vor Augen geführt, wie leicht es ist, mit einem halbwegs guten Aufnahmengerät jemanden abzuhören, sondern auch, aus wie vielen Einzelgeräuschen sich die Geräuschkulisse “Stadt” eigentlich zusammensetzt. Doch neben, den steten Hintergrundgemurmel tun sich immer auch spezielle Geräusche hervor. Als home-office-Mensch, der ich aktuell bin, entwickelt man […]

Na, geht doch

Teil einer kleinen, vielleicht sogar elitären Gruppe zu sein, etwas Besonderes also, nicht Alltägliches, das klingt doch schön. Also nicht, dass ich jetzt einen Platz bei den Freimaurern anstrebe (Nehmen die Frauen? Nein? Sexistisches Pack.) oder eine Mitgliedschaft bei einem Business Zirkel oder Mrs. Sporty. Aber bis vor Kurzem gehörte ich noch zu den Menschen, […]

Vom Suchen (und Finden?)

Jetzt ist es also passiert. Eineinhalb Jahre sind um. Au revoir, la France. Servus, Österreich. Nein, ich werde mich jetzt nicht darüber auslassen, wie schnell doch die Zeit vergangen ist. (Auch wenn sie wirklich schnell vergangen ist.) Dafür hab ich jetzt nämlich keine Zeit. (Ihr seht, was ich hier gemacht habe? Spielende Wortwiederholungen. Wiederholendes Wortspiel.) […]

Planungsfehler

Ich frage mich ja oft, ob gewisse architektonische oder designtechnische Auswüchse vorab auf ihre Praktikabilität getestet wurden. Oder ob die entwickelnde Person auch nur einen winzigen Gedanken daran verschwendet hat, dass dieser Raum von einem tatsächlichen Menschen bewohnt, dass jener Gegenstand von einem Menschen benutzt werden soll. Etwa wenn ich in Marseille im großen goldenen […]

La Marseillaise

Hat von euch jemand ein Bild von Marseille, das nicht brennende Banlieus beinhaltet? Eben, ich auch nicht. Aber der Göttergatte hat einen Flyer vom Marseille-Marathon in die Finger gekriegt und befunden, dass das ja eine ganz wunderbare Gelegenheit wäre, die Stadt im Süden zu besuchen. Sport-Toursimus sozusagen. Und weil ich erstens ein Frühjahrslaufziel brauchte und zweitens […]